Anliegen

Viele erwachsene Menschen fühlen sich heutzutage gehetzt, überfordert, einsam oder unverstanden. Doch auch immer mehr Kinder und Jugendliche fühlen sich ungeliebt und wertlos. 

Um dauerhaft aus dem sprichwörtlichen „Hamsterrad“ heraus zu kommen, um dauerhaft ein wirklich glückliches und zufriedenes Leben führen zu können, gibt es nachweislich nur einen einzigen Weg: hin zum Vaterherzen Gottes über die liebevoll und weit geöffneten Arme unseres Herrn Jesus Christus. Das ist keine These, sondern ein simpler Fakt. Gleichzeitig ist es ein Angebot. 

googleAngebote haben die Eigenschaft, dass man sich entscheiden darf, sie anzunehmen oder abzulehnen. Um eine solche Entscheidung individuell wirklich richtig treffen zu können, ist es wichtig und unverzichtbar, dass man das Angebot kennt und dieses somit tatsächlich prüfen kann.

Eine Entscheidung ist ein Urteil. Dazu bedarf es selbstverständlich einer Wahlmöglichkeit aus mindestens zwei Alternativen. 

Mit dem Glaube und Jesus Christus ist es genauso: Jeder Mensch hat die freie Entscheidung, sich für oder gegen Jesus zu entscheiden. Doch die meisten Menschen um uns herum, kennen Jesus überhaupt nicht. 

Vielleicht haben diese Menschen schon aus der Ferne von „diesem Jesus“ gehört, weil ein Freund oder Bekannter Christ ist. Möglicherweise würden sie sogar bestätigen, dass es „irgendetwas Übernatürliches“ geben könnte, wollen (und können) es aber nicht weiter verfolgen. Und dann gibt es den Einen oder Anderen, der trotz seines Unglaubens in Situationen größter persönlicher Krisen (z.B. eines lebensbedrohlichen medizinischen Befundes) und in gefühlter, hoffnungsloser Verzweiflung trotzdem sogar schon zu Gott gebetet hat als er hilfesuchend schrie: „… falls es dich gibt, Gott, dann bitte hilf mir!!!“. 

broken_heart

Egal wie weit weg von Jesus sich ein solcher Mensch befindet, eines haben sie alle gemeinsam: aus Unkenntnis heraus lehnen sie den Glaube an Jesus von vornherein ab. Prinzipiell ist das eine legitime Sache. Jeder Mensch darf das. Nur klug ist es nicht… 

Viele Menschen wissen nicht, dass es einen Gott im Himmel gibt, der uns genau dort abholen will, wo wir sind. Er kennt uns und er liebt uns und er will, dass wir ihn kennenlernen. Er vergibt und erneuert und er kann aus dem größten Trümmerhaufen unseres Lebens etwas Schönes und Neues entstehen lassen, wenn wir uns ihm anvertrauen. Er ermutigt uns an in jedem Augenblick: „Nimm den Freispruch an! Nimm die Vergebung und die Versöhnung an!“ Er versichert uns: „Mein Plan mit euch steht fest: Ich will euer Glück und nicht euer Unglück.“ (Jeremia 29,11 GNB) 

Was für ein Gott ist das?! Der liebende Gott des Universums; und wer auf ihn hört, wird seine Barmherzigkeit spüren und gute Frucht in seinem Leben ernten. 

Wir wollen die Menschen erreichen, um die gute Nachricht von Gottes Liebe, seiner Vergebung, seinem Frieden und einem neuen Leben mit Jesus zu bringen.

Das spiegelt sich auch in unserem Logo wieder. Wenn Du mehr darüber wissen willst, findest du >hier< detailliertere Informationen.