Dein Gig-Kick für März 2014

Hallo Freund,

wenn dir Schwierigkeiten vertraut sind, wenn du also ein Mensch bist ;), dann versichere ich dir heute: Gott kennt deine Kämpfe und Probleme und er will dir in deinen Schwierigkeiten helfen.

Erinnerst du dich an die Israeliten, als sie aus Ägypten auszogen? Was taten sie: sie beschwerten sich über Gott, über Gottes Diener und über Gottes Nahrung. Auch wenn wir uns so verhalten, hat das Konsequenzen. (4.Mo. 21,6) "Da schickte der Herr Giftschlangen unter das Volk. Sie bissen die Menschen und viele Israeliten starben."

Wir lesen (5.Mo. 8,15), dass das Land die ganze Zeit bereits voller Giftschlangen war. Sie sind auch heute noch da und heißen Sandrasselotter. Wenn nun die Israeliten plötzlich gebissen wurden, dann meint "schicken", dass Gott seinen Schutz wegnahm und ab sofort zuließ, dass sie bissen. In der ganzen Bibel ist die Schlange ein Symbol für den Teufel. 

Wenn du entmutigt bist, weil du einen langen Umweg nehmen musst und du anfängst, die Sprache des Teufels zu sprechen, dich beschwerst, meckerst und beschuldigst, öffnet ihm das die Tür. Du kannst das in 1.Kor.10, 9-10 nachlesen.

Wenn du nun bereits gebissen wurdest, solltest du auf keinen Fall "Leidensgenossen" suchen, mit denen du dann debattierst, WIE schlimm doch alles ist und was denn nun noch alles Schlimmes passieren könnte. So breitet sich das Gift in dir nur noch weiter aus. Stattdessen solltest du schnellstmöglich professionelle Hilfe aufsuchen, um das Gegenmittel zu erhalten.

 " Ich bin der Herr, dein Arzt." (2.Mo. 15,26)

Die Heilung beginnt mit deinem Bekenntnis und mit Umkehr im Gebet. Eher wirst du die Schlangen nicht los! D.h.: Du musst in Gottes Wort hinein und darin bleiben.

Vielleicht zweifelst du jetzt und denkst: "Schön wär`s, wenn das so einfach wäre... MEIN Problem ist fundamental, extrem, hartnäckig, riesengroß und erdrückend...! Da kann doch wohl "allein" das Eintauchen in Gottes Wort nicht wirklich helfen!?!!" 

Nun, so dachten sicher auch viele Israeliten, als Gott Mose beauftragte, eine bronzene Schlange zu machen. Und wenn jemand die bronzene Schlange ansah, blieb er am Leben. So "einfach" war das nachweislich. Das war das Gegenmittel. Im Hebräischen steht wörtlich: Jeder, der beständig und unverwandt auf sie blickte.

Gut vorstellbar, dass sich viele Israeliten allerdings an den Kopf griffen und meinten, "... jetzt spinnt Mose. So ein Schwachsinn- wie soll allein ein Blick auf eine bronzene Schlange uns retten?!" Sie starben.

Auch wer sich in seinem Herzen gegen Mose als Diener Gottes auflehnte ("...was bildet der sich denn eigentlich ein?! Was glaubt der, wer er ist...?!!) und deshalb aus purem Stolz nicht tat, was Mose anbot: er starb.

Nur wer der Weisung Gottes glaubte und folgte, erfuhr Heilung und blieb am Leben.

Jesus selbst sagt, dass dies ein Abbild seiner Kreuzigung auf Golgatha ist (Joh. 3,14). Somit wird darin auch für uns im Neuen Bund eine höchst bedeutsame Botschaft verkörpert. Jesus, das lebendige Wort Gottes (Joh. 1,1), ist das ultimative Gegenmittel.

Und so, wie du auch SOFORT gießt, wenn du einen vertrockneten Blumenstock in deinem Zimmer entdeckst, sollst du auch SOFORT und ohne erst anderweitig herum zu stümpern DIREKT zu Jesus und ins Wort kommen. Bei deinem vertrockneten Blumenstock lässt du doch auch nicht durch Improvisieren sinnlos wertvolle Zeit verstreichen, indem du z.B. erst mal tagelang mit Familienmitgliedern debattierst, wie denn der Blumenstock nun ausschaut,... was wohl nun daraus werden würde..., oder indem du versuchst, erst einmal die Blätter abzustauben- vielleicht erholt er sich ja dadurch wieder... Nein! Du wartest nicht erst, bis die Pflanze komplett verdorrt ist, bevor du dann letztendlich doch das dringend benötigte Wasser holst. Du läufst SOFORT los!

(Joh. 7,37) "Wer Durst hat soll zu mir kommen und trinken."  Jesus - dein lebendiges Wasser. 

Dass du es aufsaugst wie ein "durstiger Schwamm" erbitte ich für dich beim Herrn. In Erkenntnis und Umsetzung des Wortes Gottes wirst du in deinem Alltag weiser agieren als die Israeliten damals und du wirst so zum Überwinder deiner Probleme und Schwierigkeiten. Jesus liebt dich. 

Sei auch im kommenden Monat behütet und herzlich gegrüßt von deiner Anett Kladrowa :)

 

 www.gottspric.ht 

Copyright 2013 God is good e.V., Alle Rechte vorbehalten.

Du empfängst diese Mail, weil Du oder jemand anderes Dich für den Gig-Kick Newsletter eingetragen hat.

Vielen Dank für Dein Interesse an God is good!

 

Bei Fragen/Feedback kannst Du uns gern kontaktieren:

Mail: kontakt@gottspric.ht

Postanschrift:

God is good e.V.

Postfach 1113

09212 Limbach-Oberfrohna